Drucken

Kurze Ausflüge aus dem langweiligen Corona-Alltag in die aufregenden Phantasiewelten der Pen&Paper-Abenteuer

Geschrieben von Christine Dörrie am . Veröffentlicht in Veranstaltungen

PenPaper Online-Kurz-Adventure webSeit einigen Jahren gibt es im Kirchenkreisjugenddienst eine feste Pen&Paper-Gruppe, die sich regelmäßig trifft, um gemeinsam Abenteuer zu erleben. Dabei führt der Game-Master Rouven die Jugendlichen immer wieder in die Welt von Ruhn Terra, auf dem Kontinent Pomaria, wo die Gefährten mutig (und manchmal auch tollpatschig) zusammen Gefahren abwenden, Aufgaben bestehen oder an einem magischen Schulturnier teilnehmen.

Beim Pen&Paper-Rollenspiel sind die Spieler in der Spielwelt an verschiedenen Orten, welche sie durch den Game-Master wahrnehmen, indem dieser sagt, was sie schmecken, riechen oder sehen. Wie sich dabei ein Abenteuer entwickelt, hängt ganz davon ab, welche Charaktere miteinander „unterwegs“ sind und welche Entscheidungen (gemeinsam) getroffen werden … oder eben nicht getroffen werden. Die jeweiligen fiktiven Rollen erstellt sich jede*r für sich auf seinem Charakterbogen. Diese werden dann anschließend mit Hilfe des Game-Masters durch das Abenteuer geführt. Den besonderen Reiz macht wohl nicht zuletzt ein gewisses Restrisiko aus: Damit Handlungen erfolgreich durchgeführt werden können, werden diese meistens ausgewürfelt. Somit braucht es auch ein Quäntchen Glück zum Gelingen der Aufgaben. Fehlt dieses, kann es zu lustigen Begebenheiten oder unglücklichen Ereignissen kommen, die möglicherweise auch ungünstige Folgen haben können.

Um der eintönigen Corona-Zeit etwas entgegenzuwirken, haben sich zwei Jugendliche aus der bestehenden Pen&Paper-Gruppe als Meister ausprobieren können. Dazu haben sie überwiegend unerfahrene Mitspielende in ein kurzes Online-Abenteuer (auch One Shot genannt) und somit in die Welt der Pen&Paper-Rollenspiele geführt. Schon nach dem ersten Versuch, der noch in Präsenz während der Herbstferien stattfand, wurde eine Woche später ein weiteres Kurz-Abenteuer gespielt. Nun ist dies auch online gelungen. Da das letzte Abenteuer noch nicht abgeschlossen ist, wird es ein weiteres online-Treffen geben, wo sich sieben Ritter und drei Drachen bemühen, das Geheimnis um den Heiligen Imperator zu lüften. Es bleibt also spannend …